Dagmar Smadja
Heilpraktikerin
Johann-Schmidt-Str. 4
83125 Eggstätt
Tel.: 0173 2879513
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Heilpraktiker Bad Endorf
    Heilpraktiker Bad Endorf




  • Heilpraktiker Bad Endorf
    logo

Impfschaden-Syndrom-Behandlung


Spätestens seit der verpflichtenden Impfung gegen Masern sind Impfungen ein umstrittenes Thema. Laut offiziellen Quellen bleiben 95 Prozent der Impfschäden unerkannt. Krankheiten wie Autismus, Krebs, Allergien und Autoimmunerkrankungen werden mit dem Impfschadensyndrom in Verbindung gebracht.

Nach einem Impfschaden durch eine Polioimpfung durfte ich selbst die wunderbare Wirkung einer homöopathischer Arznei erfahren. Dieser Leidensweg und diese Erfahrung haben mich sehr geprägt. Seither bin ich der Homöopathie unendlich dankbar.

Hier nur ein Einblick der Inhaltsstoffe gebräuchlicher Impfstoffe…
  • Zelllinien abgetriebene menschlicher Föten: Zelllinien aus abgetriebenen menschlichen Föten sind z.B. in folgenden Impfstoffen vorhanden: Vaqta von Merck ( Hepatitis A), Havrex von Glaxo Smith Kline (Hepatitis A), Varivaxo von Merck ( Windpocken), Poliovaxo von Aventis-Pasteur ( Polio), Imovaxo von Aventis-Pasteur (Tollwut)….
  • Antibiotika
  • Verozellen, das sind Zellen aus kranken Affennieren,
  • Konservierungsstoffe wie Polysorbat, das die Blut-Gehirnschranke öffnet
  • Formaldehyd
  • Rekombinanante Hefezellen = gentechnisch veränderte Hefezellen.
  • Nanopartkel
  • Antibiotika

Alle physikalischen und biologischen Abwehrbarrieren, wie Haut, Schleimhaut, Mandeln, Magensäure, lymphatisches Gewebe des Darms, Leber usw. werden durch das Verabreichen durch Spritzen umgangen. Solche Verletzungen kommen in der Natur nicht vor!

Therapiekonzept


Impfungen können die Konstitution schwächen. Das heißt, daß sich Symptome an latent schwachen Stellen des Organismus zeigen. Der Körper, an sich ein Wunder der Kompensation, ist überfordert.

So ist es zu erklären, daß Patienten ,nach einer klassisch homöopatischen Behandlung infolge eines Impfschadens, gesundheitlich sogar oft besser aufgestellt sind als vor dem Einbruch.

Zusätzlich wende ich Vitalstoffe, antioxidative und zellaufbauende Infusionen an um die enthaltenen Zusatzstoffe besser auszuleiten.


Dagmar Smadja Heilpraktikerin

Johann-Schmid-Str. 4
83125 Eggstätt

Telefon: 0173 2879513 0173 2879513